News aus der Kita

Das neue Kindergartenjahr begann mit einem Planungstag im August. Im Team konnten wir Frau Valentina Reichert und Frau Ramona Weiß herzlich willkommen heißen, die seit 1. September zum Team gehören. Frau Reichert arbeitet als Kinderpflegerin in der Adlergruppe in Teilzeit, zusammen mit Frau Wiedmayer und Frau Teixeira. Frau Wiedmayer hat ihre Stundenzahl erhöht und ist nach einem befristeten Vertrag nun fest bei uns angestellt. Frau Weiß unterstützt mit einer Teilzeitstelle die Apfelgruppe am Vormittag zusammen mit Frau Golly und Frau Dusba. Frau Weiß war vor ihrer Elternzeit als Kinderpflegerin in unserer Einrichtung tätig und wir freuen uns, dass sie uns wieder unterstützt. So sind wir mit einem guten Personalschlüssel in das neue Kindergartenjahr gestartet und haben uns Anfang September auf die neuen Kinder mit ihren Familien gefreut. Unter Coronauflagen (3-G-Regel, Maskenpflicht…) konnte die Eingewöhnung der Kinder beginnen und die meisten Kinder sind mittlerweile gut angekommen, haben Freunde gefunden und kennen sich in der Kindertagesstätte aus. 

Am 12. September fand in der Kirche ein Familiengottesdienst zum Thema „Kind sein“ statt. Dieser Gottesdienst wurde gemeinsam mit dem Team vom Kindergottesdienst vorbereitet, und wir hatten viel Spaß in der Vorbereitung und Durchführung. Es war eine schöne gemeinsame Zusammenarbeit, und wir freuen uns darauf, weitere Familiengottesdienste miteinander zu planen und durchzuführen. Als evangelische Kindertagesstätte ist es uns wichtig, mit der Kirchengemeinde gemeinsame Aktionen zu veranstalten und einander so kennenlernen zu können. 

An den ersten Elternabenden der Gruppen wurde, wie in jedem Jahr, der Elternbeirat gewählt. Eine erste Sitzung hat schon stattgefunden, und wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit. Durch den Elternbeirat werden wir als Team mit guten Gedanken und Ideen, aber auch mit tatkräftiger Hilfe unterstützt. So können die Kinder im Garten wieder die Rutsche benutzen, da der Elternbeirat in einer Gartenaktion alles erneuert hat. Wir sind dankbar für diese Hilfe durch den Elternbeirat, und die Kinder freuen sich jeden Tag!

Die Kinder in unserer Einrichtung erleben gerade den Herbst und welche Veränderungen in unserer Umgebung zu beobachten sind. In diesem Jahr haben wir viele Kastanien, es wird viel gesammelt und Aktionen finden in den Gruppen statt. Mit Kastanien kann man nicht nur basteln, es wird gezählt, gewogen, gefühlt und genau untersucht. Wie sieht eine Kastanie von innen aus? Kann man das essen? Viele Fragen der Kinder werden vom pädagogischen Personal beantwortet und die Projekte begleitet. Auch Blätterberge werden zusammengefegt, und unser großer naturnaher Garten bietet viele Möglichkeiten zum Spielen und Entdecken. So bewegen sich die Kinder viel an der frischen Luft, was gerade in der Erkältungszeit wichtig ist. 

St. Martin und die Adventszeit werden wir mit den Kindern zusammen gestalten, und wir sind schon gespannt, welche Projekte in den Gruppen entstehen. Die Kinder sind voller kreativer Ideen. Wir können sie bei ihren Projekten unterstützen und begleiten. Es ist auch für uns Mitarbeiter immer wieder spannend, mit welchen Themen sich die Kinder auseinandersetzen und wie sie dabei ihr Wissen spielerisch erweitern. 

So freuen wir uns auf eine schöne Herbst- und Winterzeit mit den Kindern und Familien unserer Einrichtung.

Sylvia Kurth

 

 

Albrecht Fietz

Datum

9. November 2021