Was ist eigentlich der Kirchenvorstand?

Kurz gesagt: der KV ist, zusammen mit dem Pfarrer, die Leitung der Gemeinde.

Das umfasst weitreichende Vollmachten bei allen Entscheidungen über Finanzen, Personal, Infrastruktur und Gemeindeleben. Eingeschlossen sind auch die Entscheidungen über die Besetzung von Schlüsselstellen wie Pfarrer/In, Sekretärin, Leitung der Kindertagesstätte u.a.m.

Auch wenn vieles davon sich zunächst auf einer verwalterischen Ebene abspielt, sind damit immer auch inhaltliche Weichenstellungen verbunden. Deshalb ist die Leitungsverantwortung des KVs immer auch eine geistliche Verantwortung. Geistliche Leitung orientiert sich an dem, der die Mitte der Gemeinde ist und bleibt – Jesus Christus.
Sie will Ihm und Seinem Wirken Raum geben. Ganz praktisch geht es deshalb auch um das Eintreten für die Gemeinde vor Gott im Gebet und um das gemeinsame Fragen nach den Weg, den Gott mit uns in St. Matthäus gehen will. Schließlich unterstützt geistliche Leitung nach Kräften die vielfältige Mitarbeiterschaft unserer Gemeinde, um auch in Zukunft unsrem Herrn in unserem Stadtteil und darüber hinaus mit Hingabe und Kompetenz gemeinsam dienen zu können.

Kirchenvorstand-pano

Aktuelles aus dem Kirchenvorstand

Die ersten Wochen mit unserem neuen Pfarrer liegen nun hinter uns, sowie ein KV-Wochenende mit viel Austausch, Gespräch und Lobpreis. Hierdurch konnten wir uns näher kennenlernen. Mittlerweile sind wir schon wieder mitten im Geschehen:

Das Problem „Pfarrhaussanierung“ ist noch nicht vom Tisch. Zur Entscheidung steht ein „Neubau“ oder eine Generalsanierung. Für diese wurden bereits von Fachleuten Konzepte erstellt. Da aber die Entscheidung nicht al- lein der Gemeinde obliegt, sondern die Gesamtkirchenverwaltung Augsburg und das Landeskirchenamt München mitbeteiligt sind (und von dort auch Finanzierungshilfen ab- hängen), dauert die Entscheidungsfindung länger. Sobald Neuigkeiten vorliegen, werden wir Sie über die Konzepte unterrichten.

Darüber hinaus wird die Gemeindearbeit in den verschiedenen Bereichen überprüft und ggf. erfolgt eine Neuausrichtung. Hierfür wurden an diversen Gemeindeabenden Gedanken und Ideen gesammelt und ausgewertet. Herzlichen Dank an alle, die sich bei diesen Abenden mit ihren Gedanken eingebracht haben!

Der Kirchenvorstand hat beschlossen, dass die Gottesdienste ab dem 01.08.2014 im- mer um 10 Uhr beginnen – also auch über die Ferien hinaus!

 

Da wir in Zukunft die Finanzen unserer Gemeinde für alle transparent machen wollen, heute ein Überblick über die jährlich anfallenden Ausgaben für unser Gemeindehaus aus 2013:

 

Kosten Gemeindehaus
Unterhalt Grundstück 23,80 €
Unterhalt Gebäude 489,39 €
Heizung Energiekosten 4.926,90 €
Heizung Betriebskosten 150,46 €
Wasser, Abwasser 440,46 €
Grundsteuer usw. 1.259,52 €
Geräte, Ausstattung 1.520,68 €
Zuführung Rücklage 5.000,00 €
Summe 13.811,21 €


Silja Simnacher und Thomas Zincke

Kirchenvorstand 2014

Der Kirchenvorstand ist das Leitungsgremium der Gemeinde.
In der laufenden Wahlperiode (2012-2018) gehören dem Kirchenvorstand an.

 

Die stimmberechtigten Mitglieder sind:

Thomas Bachmann

Gertrud Kleber

Winfried Bierbrauer

Thomas Zincke

Anton Merk

Ulrich Winckhler

Detlef Kurth

Christian Künkel

Katharina Redcay

Silja Simnacher

Dorothea Diehl

Gerhard Engler

Nikola Beushausen

Mary Ungar