Was ist eigentlich der Kirchenvorstand?

Kurz gesagt: der KV ist, zusammen mit dem Pfarrer, die Leitung der Gemeinde.

Das umfasst weitreichende Vollmachten bei allen Entscheidungen über Finanzen, Personal, Infrastruktur und Gemeindeleben. Eingeschlossen sind auch die Entscheidungen über die Besetzung von Schlüsselstellen wie Pfarrer/In, Sekretärin, Leitung der Kindertagesstätte u.a.m.

Auch wenn vieles davon sich zunächst auf einer verwalterischen Ebene abspielt, sind damit immer auch inhaltliche Weichenstellungen verbunden. Deshalb ist die Leitungsverantwortung des KVs immer auch eine geistliche Verantwortung. Geistliche Leitung orientiert sich an dem, der die Mitte der Gemeinde ist und bleibt – Jesus Christus.
Sie will Ihm und Seinem Wirken Raum geben. Ganz praktisch geht es deshalb auch um das Eintreten für die Gemeinde vor Gott im Gebet und um das gemeinsame Fragen nach den Weg, den Gott mit uns in St. Matthäus gehen will. Schließlich unterstützt geistliche Leitung nach Kräften die vielfältige Mitarbeiterschaft unserer Gemeinde, um auch in Zukunft unsrem Herrn in unserem Stadtteil und darüber hinaus mit Hingabe und Kompetenz gemeinsam dienen zu können.

Kirchenvorstand-pano